Kontaktgruppe für Menschen in seelischen Notlagen und bei psychischen Erkrankungen

In der Kontaktgruppe treffen sich Frauen und Männer unterschiedlichen Alters und unterschiedlicher religiöser Weltanschauungen. Einige Gruppenteilnehmer sind schon seit vielen Jahren dabei. Andere kommen dann, wenn sie das Gefühl haben, dass die Gruppe für sie wichtig ist.
Wir singen, kochen, malen und spielen gemeinsam. Im Sommer machen wir kleinere Spaziergänge oder gehen Eis essen. Manchmal gibt es auch einen thematischen Abend, wo wir uns anhand eines Gedichts, Bildern, Geschichten oder Bibeltexten austauschen. Einmal im Jahr machen wir einen ganztägigen Ausflug und zur Weihnachtszeit treffen wir uns zu einem festlichen Essen.

Menschen mit chronisch psychischen Erkrankungen sind oft einsam. Daher ist es für sie sehr wichtig, Gemeinschaft zu erleben, die Möglichkeit zu haben sich mit Menschen in ähnlicher Lage austauschen zu können. Für einige ist es auch sehr hilfreich, dass durch die Gruppe alle 14 Tage ein fester Termin ansteht, der ihrem Leben etwas Struktur gibt. Ganz wichtig ist die Wertschätzung der Gruppenmitglieder untereinander.
Sollten bei Gruppenmitgliedern Krisensituationen auftreten, so gibt es oftmals aus der Gruppe heraus Tipps und Anregungen für mögliche Hilfestellung. Darüber hinaus können wir dann aber auch auf die professionelle Hilfe des Sozialpsychiatrischen Dienstes des Evangelischen Diakonieverbandes Böblingen zurückgreifen.

Die Treffen finden vierzehntägig montags von 18 bis 20 Uhr im evangelischen Gemeindehaus statt. Sie sind herzlich eingeladen, bei uns herein zu schauen.
Kontakt für die Gruppe in Weil der Stadt: Conny Hofer, Tel. 07033-6146.