„Es war wieder so schön!“

Bereits zum zweiten Mal trafen sich am Samstag vor dem 4. Advent einige Familien mit deren Kindern in der Brenzkirche zum Adventsnachmittag. Das Team für Kleine und Große und Diakonin Anke Buchfink haben den Nachmittag gestaltet. Begrüßt wurden alle mit „Halli, hallo, herzlich Willkommen“ (ein neues Lied) bevor wir dann alt bekannte und immer wieder schöne Weihnachtslieder begleitet mit Gitarre und Flöte sangen. Vorsichtig aber auch voller Freude über das Zutrauen durfte nach dem Lied „Wir sagen euch an den lieben Advent“ jedes Kind eine der 17 weißen Kerzen am Wichern’schen Adventskranz anzünden. Im Mittelpunkt stand die lukanische Weihnachtsgeschichte, die dieses Jahr mit Eglifiguren erzählt wurde. Highlight hierbei waren die vielen selbst gebastelten Schafe, von denen jedes Kind ein Schaf zur Krippe stellen durfte, als die Hirten sich zum Stall aufmachten. Bei Punsch und Plätzchen hatten die Eltern Zeit für Kennenlernen und Austausch und die Kinder konnten „ihre“ Kirche mal selbst entdecken. „Selbst auf der Kanzel war ich, wo ja sonst nur die Pfarrerin hoch darf!“, erzählte ein Junge begeistert. Abschluss war ein Gebet mit Vaterunser und dem Segen.
 Die nächste Veranstaltung wartet schon: Auch 2017 wird es wieder Bastelnachmittage geben. Herzliche Einladung zum Winterbasteln am 04.02.2017 um 15 Uhr im Evang. Gemeindehaus!