Konfirmation

Konfirmation ist das eigene „Ja“ zur Taufe. Die große Mehrzahl der Jugendlichen, die sich konfirmieren lassen, wurde bereits als kleines Kind getauft. Dabei haben Eltern und Paten stellvertretend für das Kind "ja" gesagt zur Taufe. Mit der Taufe wird man in die Kirche aufgenommen und gehört dazu. Konfirmation bedeutet nicht, wie manche meinen, dass man erst jetzt richtig dazugehört.
Durch die Konfirmation können die konfirmierten Jugendliche nun auch selbst Pate oder Patin bei einer Taufe werden.
Jugendliche, die noch nicht getauft sind, werden im Lauf des Konfirmandenjahres getauft.

Konfirmandenunterricht

Im Konfirmandenunterricht lernen die Jugendlichen die Kirchengemeinde etwas näher kennen, erfahren Grundlegendes zu den wichtigsten Inhalten des christlichen Glaubens. Und können sich mit ihren Fragen auseinandersetzen: Was kann der christliche Glaube – mein Glaube - für mich bedeuten? Wie kann ich mir Gott vorstellen?
Im Konfirmandenunterricht werden zentrale Themen des christlichen Glaubens behandelt. Dabei sollen die Jugendlichen selbst fragen und ihre eigenen Antworten finden. Desweiteren geht es darum, die Kirchengemeinde und Menschen aus der Gemeinde kennen zu lernen und zu erleben, wie christlicher Glaube in ganz vielfältiger Weise gelebt werden kann.
Auch der Gottesdienstbesuch ist ein wesentlicher Bestandteil der Konfirmandenzeit. Erst wenn etwas regelmäßig erlebt und eingeübt wird, können eigene Unsicherheiten im Blick auf den Ablauf überwunden werden und ein Gefühl des Dazugehörens entsteht.
Während des Konfirmandenjahres gestalten die Jugendlichen auch Gottesdienste mit und bringen sich mit ihren Fragen und Antworten ein.

Zum Konfirmandenunterricht sind Jugendliche eingeladen, die im Jahr der Konfirmation in der 8. Klasse sind. In der Regel werden die Jugendlichen von der Kirchengemeinde angeschrieben. Dies findet immer nach der Konfirmation des Vorjahres statt. Außerdem werden die Anmeldetermine im Wochenblatt bekanntgegeben.  Der Konfirmandenunterricht findet in der Regel am Mittwochnachmittag statt. Diesen bitten wir daher von anderen Aktivitäten freizuhalten, bis die genaue Unterrichtszeit feststeht.

Konfirmationsgottesdienst

Im Konfirmationsgottesdienst steht das eigene Ja zur Taufe und zum christlichen Glauben im Mittelpunkt. Die Jugendlichen geben Auskunft über das, was sie glauben und was ihnen im Leben wichtig ist. Bei der Einsegnung wird jedem Konfirmanden/jeder Konfirmandin persönlich zugesprochen, dass Gott ihn/sie im Leben begleiten will.

Anmeldung zur Konfirmation 2018

Alle Jugendlichen, die zurzeit eine 7. Klasse besuchen oder im kommenden Schuljahr das 14. Lebensjahr vollenden, können zum neu beginnenden Konfirmandenunterricht angemeldet werden.
Bitte melden Sie sich im Pfarrbüro, wenn Sie keinen Brief erhalten!
Wir laden alle Jugendlichen, die 2018 konfirmiert werden wollen ganz herzlich mit ihren Eltern zu einem Info- und Anmeldeabend am Fr., 30.6. um 19 Uhr ins evang. Gemeindehaus ein.