Herzlich willkommen in der Evangelischen Kirchengemeinde Weil der Stadt

Unsere Brenzkirche

 


Selig sind, die Gottes Wort hören und bewahren (Lukas 11,28)

- so lautet die Bauinschrift an unserer Brenzkirche aus dem Jahr 1889.

Wir, die Gemeinde der Evangelischen Brenzkirche in Weil der Stadt, laden Sie herzlich ein zum Besuch unserer Kirche, zum Hören auf Gottes Wort und zur Teilnahme an unserem Gemeindeleben.

Auf diesen Internetseiten finden Sie die wichtigsten Informationen über unsere Kirchengemeinde. Wir freuen uns, wenn Sie immer mal wieder reinschauen - und auch über Lob und Kritik!

Was ist los in der aktuellen Kalenderwoche?

Hier geht es zu den aktuellen Gottesdiensten, Veranstaltungen und Meldungen!

mehr

Gemeindereise vom 11. bis 18. Juni 2019 nach Andalusien

Orient trifft Okzident: eine Reise zum Schnittpunkt zwischen Morgenland und Abendland.

mehr

Stifte-Sammlung

Leere Stifte sammeln und Bildung anstiften! Durch das Recycling von Stiften unterstützt der Weltgebetstag ein Team aus LehrerInnen und PsychologInnen, das 200 syrischen Mädchen in einem Flüchtlingscamp im Libanon Schulunterricht ermöglicht.

mehr

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 18.02.19 | Auf Jesus Christus hören

    Am 17. Februar hat die Württembergische Evangelische Landessynode mit einem Gottesdienst in der Stuttgarter Stiftskirche sowie einem Festakt im Hospitalhof Stuttgart ihr 150-jähriges Bestehen gefeiert. Am 18. Februar 1869 hatte sich die erste Landessynode in Württemberg konstituiert.

    mehr

  • 18.02.19 | Happy Birthday Landessynode

    Die württembergische Landessynode wird 150 Jahre alt. Ein Grund zum Feiern. Am Sonntag, 17. Februar, wird dieser Geburtstag unter anderem mit einem Festgottesdienst in der Stuttgarter Stiftskirche gefeiert. Erste Gratulantinnen und Gratulanten haben sich bereits gemeldet.

    mehr

  • 18.02.19 | „Lebendige Demokratie“

    Am 18. Februar 1869 tagte die Landessynode in Württemberg erstmals, damals in der Stuttgarter Schlosskirche. Das Kirchenvolk hatte sich letztlich durchgesetzt mit seiner Forderung, angemessen gegenüber der Kirchenleitung repräsentiert zu sein. Doch wie verstehen die derzeit gewählten Synodale ihre Aufgabe heute? Hier ihre Stimmen.

    mehr