Gedenken – 75 Jahre Kriegsende in Deutschland

Video „Erinnern für die Zukunft“ der Evang. Erwachsenenbildung Leonberg und Herrenberg sowie den Gedenkstätten Leonberg und Tailfingen/Hailfingen

75 Jahre Kriegsende - Zeitzeugen aus dem Kreis Böblingen berichten

In dem Film lassen wir Zeitzeugen aus Leonberg und Herrenberg zu Wort kommen. Wir haben einen Film erstellt, in dem Leonberger und Herrenberger Bürgerinnen und Bürger erzählen, wie sie das Kriegsende erlebt haben. Der Zeitzeuge und stellvertretende Vorsitzende der KZ-Initiative Leonberg Dr. Eberhard Röhm fügt seinen Erinnerungen noch Berichte über das KZ-Außenlager Leonberg an. Ergänzt haben wir die Sequenzen mit dem Interview eines Gefangenen aus dem KZ Außenlager Tailfingen/Hailfingen. Mit diesen unterschiedlichen Interviewformaten möchten wir zusammenbringen, was zusammen gehört. Neben den persönlichen Erlebnissen soll der Film einen Blick auf die andere Realität des Krieges ermöglichen.

Die Personen:

    Frau Hilde Zander geb. Kohler (1934)  
    Herr Ernst Stucke (1932)  
    Frau Ruth Mohr geb. Beßler (1934)  
    Frau Gisela Haug geb. Rapp (1932)  
    Frau Magarete Dilger geb. Grotz (1933)
    Herr Dr. Eberhard Röhm (1928)
    Impuls Pfarrer Albrecht Heim

Der Film ist ab 8. Mai 2020 auf den Homepages der Evangelischen Erwachsenenbildung Leonberg und Herrenberg zu sehen unter folgenden Linkadressen: https://www.ewb-leonberg.de/, https://www.erwachsenenbildung-herrenberg.de/