Musikalische Angebote

Musik spielt in der Brenzkirchengemeinde eine große Rolle. Vielleicht laden Sie die Angebote auf diesen Seiten ein zum Mitsingen oder Mitspielen. Oder genießen Sie einfach die Musik bei unseren Gottesdiensten, Konzerten oder musikalischen Andachten.

Konzertangebote im Herbst/Winter

Brenz-Konzert am Sonntag, 30. September 2018, 19 Uhr, Brenzkirche:
Der Chor „Lieder unterm Regenbogen“ unter Leitung von Ulrike Tsalos wird u.a. die Friedensmesse von Lorenz Maierhofer aufführen, Andrea Diehl (Orgel) und Philip Diehl (Trompete und Flügelhorn) spielen Werke von Bach, Telemann, Mendelssohn, Elgar und anderen.

Festliche Bläsermusik mit dem Ensemble „feinblech“ am Sonntag, 13. Oktober 2018, 19 Uhr, Brenzkirche:
Das Bläserensemble „feinblech“ wurde im Herbst 2003 gegründet und besteht mittlerweile aus zwölf Bläserinnen und Bläsern. Alle kommen aus verschiedenen Posaunenchören der Region und können zusammen auf rund 400 Jahre aktive Posaunenchorarbeit blicken. Das Ensemble verbindet der Wunsch, in einem kleinen Chor anspruchsvollere Stücke aus verschiedenen Musikrichtungen mit möglichst „feinem Blech“ zu musizieren. Das Repertoire umspannt den ganzen Fächer der Kirchenmusik und reicht von mittelalterlichen Stücken bis zu neuerer Musik, wie Gospel, Swing, Blues und Pop. Vor dem Hintergrund der Posaunenchorarbeit wird die Grundlage von „feinblech“ deutlich: Nicht spektakuläre Auftritte sondern die Musikalität und der Ausdruck stehen im Vordergrund. Das größte Anliegen des Ensem-bles ist es, mit der wunderbaren Gabe der Musik Gott zu loben und zu preisen.

Percussion-Konzert in der Brenzkirche am Samstag, 10. November um 19 Uhr:
Bereits zum zweiten Mal gastiert das Rhythmoton Percussion Duo mit einem spannenden und abwechslungsreichen Programm in der Brenzkirche. Frederic Marquardt und Daniel Eisenhardt nehmen uns mit auf eine Reise in die Welt der Klänge. Mit ihren zahlreichen Schlaginstrumenten wie Marimba, Trommeln und Percussion brechen sie die Grenzen zwischen musikalischen Genres auf und präsentieren eine vielseitige Mischung unterschiedlicher Stile, Stimmungen und Klangfarben. Mal kraftvoll und archaisch, mal besinnlich und feinfühlig - immer geht es um das, was Schlagwerk am besten vermag: große Emotionen vermitteln.

Kantatengottesdienst mit dem Chor "Lieder unterm Regenbogen" am Sonntag, 2. Dezember:
Am 1. Advent wird - zusammen mit dem Weissacher Kirchenchor - der Beginn des neuen Kirchenjahres feierlich begangen, und zwar mit J.S. Bachs Adventskantate "Nun komm, der Heiden Heiland" (BWV 62).
Ausgehend vom altkirchlichen Hymnus "Veni redemptor gentium" entstand diese Kantate 1724 und gehört zu den sogenannten Choral-kantaten. Eingangs- und Schlussstrophe des Chorals sind von Bach unverändert übernom-men, die Binnenstrophen sind dagegen frei zu Rezitataiv- und Arientexten umgeformt wor-den. In einem Rezitativ wird das Wunder der Geburt Jesu und der Weg zur Krippe vorweg-genommen. Diese Kantate für Soli, Chor und Orchester wird am 2. Advent in Weissach nochmal aufgeführt. Herzliche Einladung zu diesem ganz besonderen Gottesdienst. Und herzliche Einladung zum Mitsingen. Die Kantate wird ab Oktober geprobt. Nähere Auskunft gibt Ulrike Tsalos (Tel. 391917)

Go(o)d news – der Chor im ejw - am Sonntag, 27.  Januar 2019, 19.00 Uhr, Brenzkirche:
Der Gospelchor im Evangelischen Jugendwerk Württemberg singt unter der Leitung von Severine Köppler christliche Popularmusik in den verschiedensten Stilrichtungen – Pop, Rock, Blues, Jazz und Gospel aus deutschen und internationalen Quellen. Wichtig ist den Sängerinnen und Sängern, mit den unterschiedlichen Musikstilen die Vielfalt des Lebens und des Glaubens zum Ausdruck zu bringen. Sie haben sich zum Ziel gesetzt, durch die Musik die christliche Botschaft überzeugend und authentisch weiter zu tragen.

Herzliche Einladung zu allen Konzerten!