Bläserausbildung in Kooperation mit der Musikschule

Sie wollten schon immer ein Blechblasinstrument lernen und sind nie dazu gekommen? Sie haben Freude am gemeinsamen Musizieren? Jetzt ist die Chance da.
In Kooperation zwischen Musikschule und Posaunenchor beginnt ab Oktober 2018 ein Bläserlehrgang für Interessierte ab 14 Jahren.
Eine qualifizierte Lehrkraft der Musikschule begleitet Sie in der Gruppe bei ihren ersten Tönen auf dem Instrument Ihrer Wahl.
Wenn Sie Freude am Musizieren gefunden haben, können Sie Ihre Kenntnisse durch Musikschulunterricht verfeinern.
Da gemeinsam musizieren bekanntlich am meisten Freude macht, können Sie sich dann auch dem Posaunenchor der Brenzkirchengemeinde anschließen. Mit anderen, erfahrenen Bläserinnen und Bläsern spielen Sie dann im Ensemble, gestalten Gottesdienste und andere Aktivitäten mit. Die Gemeinschaft sowie die Freude am Musizieren steht dabei im Vordergrund.
Geplante Kursdauer: Oktober 2018 bis zu den Sommerferien 2019, der genaue Termin wird noch über Homepage und „Blättle“ bekanntgegeben.
Instrumente: Trompete, Flügelhorn, Tenorhorn (Im Anschlussunterricht der Musikschule auch Tuba, Posaune, Waldhorn)
Der erste Abend ist ein unverbindlicher Informationsabend, an dem die Instrumente vorgestellt und ausprobiert werden können. Auch die genaue Unterrichtszeit wird dann gemeinsam abgesprochen. Wochentag: Montagabend, Uhrzeit noch offen. Unterrichtsraum ist im Ev. Gemeindehaus, evtl. auch in der Musikschule.
Unterrichtseinheit: wöchentlich 40 Minuten bei 4 – 5 Teilnehmern. Ab 6 Anmeldungen wird geteilt. Kursentgelt: monatlich 30 €.
Instrumente werden von der Kirchengemeinde gestellt. 

Weitere Informationen gibt es bei Franz Laupheimer (Musikschule) Tel. 9897, Andreas Coors (Posaunenchor) Tel. 9566, Ev. Pfarramt Tel. 7726.